Saturday, 25 August 2012

Good evening, Ladies and Gentlemen,

allow me to humbly introduce myself – my name is Vlad. As I can see, you’ve directed your attention to this blog and this particular entry, which is a source of endless joy for me. Yes, seriously. This facial expression is normal for me and means absolutely nothing, no worries. My shoulders have also always been like this. Or, at least since I have been reborn as a creature of the night. But this is a longer story, a long and boring one to be precise. Not like anybody cares.

Nobody, nobody in the world wants to hear my life-story…

Uhh, where was I? Aye.  I don’t mean to be too repetitive, but as some of you may have noticed, Schattenspiele the Horror Comic Anthology is to be found online now on this very domain as explained in detail in the previous post. Now you may want to challenge yourself with a question: what is a certain anorexic vampire even doing here talking to us?

Does it interest you?

I really don’t mean to appear too irritating…

Like, seriously?

Very well then: the two ladies of trio were kind enough to illustrate a short episode from my life. It is a most personal and traumatic experience connected with a… not quite successful attempt to suck a virgin’s blood. Very, very funny.  Haha. I bet everybody is laughing their ass off because of it. Except me, that is. But one has to sacrifice everything in the name of art as it lives eternally, right? I’m usually better at hunting anyway.
Take this one time in London, as I… ahem.  No, better not.  Forget what I said. Or when I was in Berlin… nooo, not that case, who could have thought that 9-year-olds can be that good with a swordstick?! And there was also that one time with the young nun who… who… WHATEVER.
Ah, who am I kidding? 

I’m an absolute wrack…

I am as much of a failure of a vampire as I was as a human more than 500 years ago. You don’t want to know. And to add insult to the injury, I’m doomed to carry the name of the legendary Count Dracula.  As if my existence wouldn’t be much more that a great big joke with a normal name. Am I really asking for too much?

I guess I would’ve perished a long time ago, had I not learned to sneak blood from the hospital. You know, sometimes I cannot fall asleep in my coffin and think of how the hospital guards probably know about me and  allow me to do this out of pity. Just imagine, miserable humans feeling sorry for an Immortal…  But no, this must be paranoia.

Or maybe I should really go out into the sun and end this nightmare forever… *suppressed sob*
If you will excuse me, I’d like to have a bit of private time now, curl up comfortably in front of the TV set with a pack of blood and watch Dark Shadows. Not the film of course, it was terrible…

Sincerely yours, 

Vlad the Vampire

PS: If you're really curious, here is the comic in question: Please click the images you´d like to see.

Guten Abend, meine Damen und Herren,

wenn ich mich vorstellen darf, mein Name ist Vlad. Und wie ich sehe, haben Sie sich hier auf dieser Seite und diesem Blogeintrag festgelesen, was mich persönlich überaus freut. Ja wirklich. Dieser Gesichtsausdruck ist bei mir Normalität und hat nichts zu bedeuten, keine Sorge. Und meine Schultern sahen auch schon immer so aus. Zumindest, seitdem ich ein Vampir bin.
Aber das ist eine längere Geschichte. Eine lange und langweilige Geschichte. Das interessiert doch ohnehin niemanden.

Niemand interessiert sich für meine Lebensgeschichte...

Wo war ich? Achja. Ich möchte mich eigentlich nicht wiederholen, aber wie manche von euch schon bemerkt haben dürften, kann Schattenspiele, die Horror Comic Anthologie nun hier online unter exakt dieser Adresse gefunden werden, wie schon zu einem früheren Zeitpunkt erklärt wurde.
Nun mögen Sie sich weiterhin fragen, was ein gewisser dürrer Vampir namens Vlad damit zu tun haben könnte.
Interessiert es Sie?
Ich will ihnen ja nicht auf die Nerven gehen.
Ja, wirklich?
Wunderbar, na dann: Die zwei Damen der Trios waren so freundlich, eine Anekdote aus meinem nächtlichen Leben zu illustrieren. Es geht um einen missglückten Versuch, von einer Jungfer Blut zu saugen. Sehr witzig. Haha. Ich wette, jeder lacht darüber. Jeder außer mir. Aber was tut man nicht alles für die Kunst, nicht wahr? Schließlich ist sie ewig. Normalerweise bin ich ja auch erfolgreicher im Jagen...

Zum Beispiel damals in London, als... ähm. Nein. Oder in Berlin einmal... ach nein, das war auch Nichts, wer hätte auch ahnen können, dass ein 9-jähriges Mädchen so gut mit dem Stockdegen umgehen kann... aber da war dieses eine Mal, mit der Nonne... die... die...

Ach, wem mach ich was vor.
Ich bin ein Wrack...
Wozu bin ich überhaupt gut, als Vampir?
Und dann trage ich auch noch den gleichen Namen wie Graf Dracula, als wäre meine Existenz nicht schon ohnehin ein großer Witz.
Wenn ich nicht ständig Blutkonserven aus dem Krankenhaus klauen würde, wäre ich ja schon längst vertrocknet. Wissen Sie, manchmal, wenn ich in meinem Sarg nicht schlafen kann, habe ich diese Gedanken, dass die Wächter der Krankenhauses vielleicht schon von mir wissen und es mir einfach aus Mitleid durchgehen lassen. Stellen Sie sich das mal vor, unwürdige Menschen, die Mitleid mit einem Unsterblichen haben… Aber neun, das ist sicher nur Paranoia.

Oder vielleicht sollte ich mich einfach auf eine Wiese legen und warten, dass die Sonne aufgeht. *unterdrücktes Schluchzen* Wenn Sie mich entschuldigen, ich möchte ein wenig alleine sein, mich mit einer Packung Blut vor meinen Fernseher zurückziehen und Dark Shadows gucken. Nein, natürlich nicht den Film, der war schrecklich...


Vlad, der Vampir

PS: Falls es euch interessiert: Dies ist der erwähnte Comic. Bitte klickt auf jene Seiten, die euch interessieren,

Thursday, 9 August 2012

What type of horror-fan are you?

What type of horror-fan are you?/
Welcher Horror-Typ bist du?

Just note down your answers and see for yourself!
Please answer after your own preferences!

Mach unseren Test und finde es heraus!
Antworte bitte nach deinen eigenen Präferenzen!
(Die deutsche Version befindet sich direkt unter der englischen)

Test - English Version

Question 1: A vampire…

A) … walks around in a black gown and speaks with a Transylvanian accent.
B) … runs screaming towards the next victim to brutally tear out its throat.
C) … is a dignified creature with a personality, both a noble and a beast. D) … is playing with your mind and frightens from afar, concealing its presence.
Question 2: A good scary movie should end with…

A) … the heroes triumphing.
B) … the evil surviving and/or the circle beginning anew.
C) … loose ends being leaded together and destiny fulfilling itself for better or for worse.
D) …the truth being discovered or the events still lying in the twilight of reality and fantasy.
Question 3: The music should be…

A) … doesn´t matter really, as long as it fits.
B) … an energetic score that gets your adrenaline pumping.
C) … from an orchestra!
D)… low tones that twitch your nerves or silence.
Question 4: Must-have in a horror-movie:

A) A funny one-liner.
B) A blood-fountain.
C) Fog/ a haunted house / a cemetery / skulls / candles…
D) A mystery.
Question 5: Your reaction?

A) XD Mwahahaha!
B) D: Ow shiiiiiiit!
C) *____* preeetty…
D) O.O *eats own fingernails*
Done? Then scroll down for the solutions!


Which letter did you pick the most?
A You are a Zany Zombie

Your favorite genre seems to be the horror-comedy. Be it a parody, a black comedy or a horror-story where the protagonists actually come out alive or a normal horror-movie that´s just so bad it´s good: You just love the mixture of funny and spooky. Maybe because it lightens the mood of an otherwise depressing and (too) scary subject, maybe because the contrast adds spice to the mixture or maybe because you just like bathing in schadenfreude.
B You are a Stoked Slasher

Blood! Murder! GOOORE! You like it exciting, gross, brutal and squishy. Your Horror has to be hard stuff for mind and stomach, which is why your favorite movies usually come from the over 18 section. Be it the struggle for survival, the jump scares, the over-the-top brutality (“Cartoon violence with real people? How is that NOT awesome?”) or the yuck-factor that gets you thrilled, but for you everything else is for wussies!
C You are a Velvet Vampire

You think that Horror should be like a shadow on a hot summers day: Enjoyably chilling. You love gothic horror, the scenery and the atmosphere, the beauty of the macabre. Quite often your favorite type of stories has the so-called “monster” as the protagonist. You also want your movies to take themselves seriously so you can do so as well. Others might find them scary; you find them beautiful and relaxing for the soul to breathe in all their gloomy glory.
D You are a Grueling Ghost

How is it Horror if you´re not scared? Your nerves have to be twitching, you have to forget to go to the toilet, to eat your popcorn, to even to breathe. It has to haunt you, it has to keep your mind working while and after you enjoy it. That´s why your favorite type of horror is the thriller, the suspense, the mystery. Not all has to be solved once the story ends, twist endings and open endings are always welcome it just gives you a reason to go watch it twice.


Test - Deutsche Version

Frage 1: Ein Vampir…

A) … läuft in einem schwarzen Cape umher und spricht mit transylvanischem Akzent.
B) … rennt schreiend auf sein nächstes Opfer zu, um ihm brutal die Kehle herauszureißen.
C) … ist eine würdevolle Kreatur, gleichermaßen Adliger und Bestie.
D) … spielt mit deiner Wahrnehmung und terrorisiert dich aus der Ferne, während er seine Präsenz geheim hält.
Frage 2: Ein guter Horror-Film sollte hiermit enden:

A) Die Helden triumphieren.
B) Das Böse überlebt oder der Kreislauf beginnt von Neuem.
C) Lose Enden werden zusammengeführt und ein Schicksal erfüllt sich, sei es gut oder schlecht.
D) Die Wahrheit wird entdeckt oder die Ereignisse liegen noch immer im Zwielicht von Realität und Fantasie.
Frage 3: Ein Horror-Film MUSS Folgendes haben:

A) Einen witzigen One-liner.
B) Eine Blutfontäne.
C) Nebel/ein Geisterhaus/ein Friedhof/Totenköpfe/Kerzen…
D) Ein Geheimnis.
Frage 4: Die Musik…

A) … spielt keine Rolle, so lange sie passt.
B) … ist energetisch und kurbelt das Adrenalin an!
C) … von einem Orchester gespielt!
D) … leise und zupft an deinen Nervenenden oder es herrscht Stille.
Frage 5: Deine Reaktion?

A) XD Mwahahaha!
B) D: Au, scheiße!
C) *_____* Hüüüüübsch…
D) O.O *isst eigene Fingernägel*
Fertig? Dann scroll runter für die Auflösung!


Welchen Buchstaben hast du am häufigsten gewählt?
A Du bist ein Ulkiger Untoter

Dein Lieblingsgenre scheint die Horror-Komödie zu sein. Sei es eine Parodie, eine schwarze Komödie, ein Horrorfilm, in dem die Protagonisten tatsächlich überleben oder einer, der so schlecht ist, dass er schon wieder gut ist: Du liebst die Mischung aus lustig und unheimlich. Vielleicht, weil es die Stimmung eines ansonsten deprimierenden oder (zu) furchteinflößenden Films aufhellt, vielleicht weil der Kontrast dem Ganzen Würze gibt oder vielleicht, weil du es einfach liebst in Schadenfreude zu baden.
B Du bist ein Schwitzender Schlächter

Blut! Mord! GOOORE! Du liebst es aufregend, ekelhaft, brutal und zermatscht. Dein Horror soll harter Stoff sein für Hirn und Gedärme, weshalb deine Lieblingsfilme oft aus der FSK 18-Abteilung kommen. Sei es der Kampf ums Überleben, die Schocker-Szenen, die übertriebene Brutalität („Cartoon-Gewalt mit echten Leuten? Wie soll das NICHT genial sein?“) oder der Ekel-Fakor, der dein Blut zum Rauschen bringt, aber für dich ist alles Andere für Wussies!
C Du bist ein Vigilanter Vampir

Horror sollte sein wie Schatten an einem heißen Sommertag: Angenehm düster. Du liebst Gothic, die Ausstaffierung und die Atmosphäre, die Schönheit des Makaberen. Oft ist der Protagonist deiner Lieblingsgeschichte das sogenannte „Monster“. Du möchtest auch, dass der Film sich selbst ernst nimmt, damit du ihn ernst nehmen kannst. Andere mögen es gruselig finden; du entspannst dich, während deine Seele in finsterer Schönheit badet.
D Du bist ein Grauenhafter Geist

Wie ist es Horror, wenn man keine Angst hast? Deine Nerven müssen zucken, du musst vergessen zur Toilette zu gehen, dein Popcorn zu essen, selbst zu atmen. Es muss dich heimsuchen, muss dafür sorgen, dass deine Gedanken sich währenddessen und danach darum drehen. Deshalb sind deine Lieblings-Horro-Genres Thriller, Suspense und Mystery. Nicht alles muss aufgelöst sein, wenn die Story endet, Twists und offene Enden sind immer willkommen, denn sie geben dir einen Grund, es nochmals anzugucken.